Background Image
Previous Page  32 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 32 / 40 Next Page
Page Background

grund einer vom Rennarzt bestätigten

Verletzung nicht an Lauf 13 oder 14

teilnehmen, rücken die nachfolgend

Platzierten auf.

Die Matchpunkte bei den einzelnen

Veranstaltungen ergeben sich unter

Berücksichtigung der höheren

Laufpunktzahl einer Mannschaft wie

folgt:

• 1. Platz = 2 Punkte

• Unentschieden = 1 Punkt

• 2. Platz = 0 Punkte

Muss eine Veranstaltung abgebrochen

werden, so wird sie nur dann gewertet,

wenn mindestens 9 Läufe durchgeführt

wurden. Unabhängig von der tatsächlich

durchgeführten Anzahl von Läufen ist

für die Mannschaftswertung die Lauf-

punktzahl nach Lauf 9 bzw. 12 maßge-

bend.

Bei Laufpunktgleichheit im Finale 1 ent-

scheidet ein Stechen mit je einem Fahrer

über den Tagessieg.

Jokerregelung:

Sollte eine Mannschaft

8 Punkte oder mehr zurückliegen, erhält

sie einmalig am Renntag die Möglich-

keit, einen Fahrer als Joker einzusetzen.

Dessen Punkte zählen in dem zuvor be-

stimmten Jokerlauf doppelt.

Taktische Reserve:

Sollte eine Mann-

schaft 6 Punkte oder mehr zurückliegen,

erhält sie einmalig am Renntag die Mög-

lichkeit, einen Fahrer als taktische Reser-

ve einzusetzen. Hierbei gilt zu beachten,

dass die Maximalanzahl an Läufen von

6 je Fahrer nicht überschritten wird. Ein

gleichzeitiger Einsatz als taktische Re-

serve und Joker ist nicht möglich. Die

taktische Reserve oder der Joker kann

nur in den Läufen 1 - 12 eingesetzt wer-

den.

Bei Frühstart hat der Fahrer die Mög-

lichkeit, an einem 2. Start teilzunehmen.

Er muss dazu seine ursprüngliche Start-

position 15 m hinter der Startlinie zu-

rückversetzt einnehmen. Bei erneutem

Frühstart des gleichen Fahrers wird der

Fahrer vom Lauf ausgeschlossen.

Stand 20.2.2015

Quelle: DMSB

Auszüge aus demReglement

- DMSB

Deutsche Speedway-Mannschaftsmeisterschaft 2015

32